Wir haben die Zuschauer, wir haben das Programm: über 1400 Unterseiten, über 3.500 Filme online.
                                                            BMTV  ~  von uns für SIE!

Veranstaltungen


Die nachfolgend genannten Meldungen entstammen in der Regel Pressemitteilungen der jeweiligen Veranstalter.
BMTV haftet nicht für die Richtigkeit des Inhalts.

Planen Sie mit!
Mit großem Potenzial und vielen Möglichkeiten blickt die Stadt Elsdorf in eine spannende Zukunft – die Weichen hierfür werden bereits jetzt gestellt. Die Planung der Elsdorfer Zukunft möchte Bürgermeister Andreas Heller gemeinsam mit allen Elsdorferinnen und Elsdorfern angehen und lädt daher zur "1. Zukunftswerkstadt" am 23. Januar 2020 ab 18 Uhr ein.

Wie kann die derzeitige Tagebaufläche zukünftig gestaltet werden? Was kann im Verkehrsbereich verbessert werden? Wo kann Freizeit, Tourismus und Naherholung gestärkt werden? Wo können neue Wohn- oder Industriegebiete entstehen? Wie können Einzelhandel und Nahversorgung weiter gestärkt werden?

„Die Zukunft unserer Stadt können wir nur gemeinsam erfolgreich planen. Ihr Wissen und Ihre Ideen sollen die Grundlage dafür sein, dass unsere Stadt für die nächsten Jahrzehnte zukunftssicher aufgestellt wird. Sie wissen am besten, wie ein Elsdorf aussehen soll in dem wir weiterhin gerne leben. Lassen Sie uns gemeinsam das Beste für unsere Stadt erreichen und die positive Aufbruchsstimmung in unserer Stadt erfolgreich fortsetzen“, betont Bürgermeister Andreas Heller.

Weiterlesen...

In der Reihe „Darf ich vorstellen...?“ liest Dieter Leitzgen am Donnerstag, 23. Januar 2020, um 18.30 Uhr in der Stadtbücherei Pulheim aus Romanen, die von außergewöhnlichen Frauenschicksalen berichten. Der Eintritt zur Lesung unter dem Titel „Starke Frauen – Große Zeiten“ ist frei.

Die Lesefreunde Hürth bieten in Kooperation mit der Stadtbücherei und dem Stadtarchiv eine Lesung mit anschließendem Gespräch an. Sie findet statt am Donnerstag, 23. Januar 2020, in der Stadtbücherei im Bürgerhaus, Friedrich-Ebert-Straße 40 in 50354 Hürth.

Um 19:00 Uhr trägt Kurt Schreiner seine Erinnerungen unter dem Motto „Unruhige Zeiten“ vor.  Der Autor ist 1936 in Alt-Hürth geboren und hat seine Kindheit und Jugend bis 1952 in diesem Stadtteil beschrieben. Stadtarchivleiter Michael Cöln wird diese Erinnerungen mit Sachwissen über erwähnte Straßen und Plätze ergänzen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen und können sich über ihre eigenen Erfahrungen und Erlebnisse austauschen. Der Eintritt ist frei, über freiwillige Spenden freuen sich die Lesefreunde.

Was bedeutet es älter/alt zu werden, gar alt zu sein? – Für mich als Frau, privat /persönlich und in der Gesellschaft? Betrachtungen von Herausforderungen und Chancen – und eine Wertschätzung für das gelebte Leben. Eine offene Gesprächsrunde für lebenserfahrene Frauen zum Austausch miteinander.

Referentin: Gabriele Nottebrock
Dipl. Psychologin, Gestalttherapeutin

Termine: ab Freitag, 24.01.2020, 18:00 Uhr – 19:30 Uhr
24.01., 07.02., 13.03., 27.03., 24.04.2020

Anmeldung: Tel. 0 22 73 - 98 15 11
kontakt@frauenberatungsstelle-kerpen.de
Kostenbeitrag: 25,- € (Ermäßigung möglich)

Frauenberatungsstelle Frauen helfen Frauen im Rhein-Erft-Kreis e.V., Hauptstr. 167, 50169 Kerpen

Konzertabend zu Ehren der Dichterin Else Lasker-SchülerFeinsinnige Kompositionen in Wort und Klang

Am Freitag, 24. Januar 2020, 20 Uhr, präsentiert die Musikerin Akampita Steiner einen außergewöhnlichen, literarischen Konzertabend zu Ehren der bekannten und bedeutenden deutsch-jüdischen Dichterin Else Lasker-Schüler im Löhrerhof. Die vielseitige Künstlerin Akampita Steiner webt zu ausgewählten Gedichten der Dichterin einen stilvollen Klangteppich aus Stimme, Konzertgitarre, Sopranino und exotischen Instrumenten. Sensibel und eindrücklich interpretiert die Sängerin hebräische Melodien und fügt eigene Dichtungen hinzu. Sehr feinsinnig, mutig und eigenwillig sind Steiners Kompositionen und Arrangements.

Die Musikerin widmet der bekannten Dichterin zum 75. Todestag einen poetischen Abend mit Gedichtvertonungen und Liebesgedichten in einer ganz eigenen Interpretation. Eine Bereicherung für alle, die etwas ganz Besonderes kennenlernen möchten, als auch für die Gedichtliebhaber von Else Lasker-Schüler.

Ort: Löhrerhof, Lindenstraße 20, 50354 Hürth
Veranstalter: Bürgerhaus – Kultur- und Tagungszentrum der Stadt Hürth
Eintritt: 16 € / erm. 13 €
Tickets: Bürgerhaus Hürth: 02233-53 720 oder unter buergerhaus@huerth.de

Grenzlandtheaterensemble: My fair LadyAm Freitag, den 24.01.2020 ab 20:00 Uhr ist in einer Aufführung des Grenzlandtheaterensembles ein Klassiker der Musical-Geschichte auf der Bühne der Erfthalle, Kerpen-Türnich zu sehen: „My fair Lady“.

Die Story:
Ist es möglich, aus einem Mädchen aus einfachen sozialen Verhältnissen innerhalb kürzester Zeit eine Dame zu machen? Phonetik Professor Henry Higgins geht die Wette ein. Er ist sich sicher, dass allein die Sprache der Schlüssel zu gesellschaftlicher Anerkennung ist. In Oberst Pickering findet er einen angemessenen Wettgegner, dem er sein Können beweisen will.

Studienobjekt ist Eliza Doolittle. Sie wird zu Sprecherziehung und Manierenunterricht ins Professorenhaus „eingeladen“ und einige Monate später der Gesellschaft vorgeführt. Sie überzeugt die High Society. Higgins gewinnt die Wette und feiert seinen Erfolg. Eliza allerdings empfindet ihre neue Identität durchaus nicht als das Ziel ihrer Wünsche…
Das Ensemble: s. unter https://grenzlandtheater.de/programm/my-fair-lady/

Weiterlesen...

Damen-Hallenmasters-Turnier

Am Sonntag, 26. Januar 2020, ist die Welt der Modellspielzeuge in den Räumen vom MEDIO.RHEIN.ERFT. in 50126 Bergheim am Konrad-Adenauer-Platz 1 zu Gast.  Von 11.00 bis 15.00 Uhr öffnen sich hier die Türen für die interessierten Besucher aus nah und fern.

Hier haben Sammler, Modellspielzeugliebhaber oder Neueinsteiger die beste Gelegenheit, mit Gleichgesinnten Tipps und Know-how auszutauschen sowie über die zu erstehenden Sammlerstücke mit den Händlern zu verhandeln.

Weiterlesen...

Spazieren, Spielen, Zuhören, Vorlesen – Wer einmal in der Woche einem älteren Menschen zwei Stunden Zeit schenken möchte, kann sich von der Stadt Wesseling in Kooperation mit der Volkshochschule Rhein-Erft gebührenfrei zur Seniorenbegleiterin bzw. zum Seniorenbegleiter ausbilden lassen. Die Informationsveranstaltung zum nächsten Kurs findet am Dienstag, den 28. Januar, ab 17 Uhr, im Neuen Rathaus, Alfons-Müller-Platz, statt. Der Kurs beginnt am Freitag, den 28. Februar.

Weiterlesen...

Die Villa Haarhof, die Waage, der Seniorentreff im Rheinpark und das AWO-Haus auf dem Sonnenberg – vier Gebäude im Besitz der Stadt, die sich wie auf einer Perlenkette am Rhein entlang aufreihen. Bürgermeister Erwin Esser lädt die Bürgerinnen und Bürger ein, Ideen für die Zukunft der „Rheinperlen“ zu sammeln. Gastronomie, Soziale Zwecke oder etwas ganz anderes? Vieles ist möglich.

Wesselingerinnen und Wesselinger, die ihre Stadt mitgestalten möchten, sind herzlich eingeladen zum Workshop „Rheinperlen“ am Dienstag, dem 28. Januar, ab 18 Uhr, im Rheinforum Wesseling, Kölner Straße 42.

Der Abend beginnt mit kurzen Einführungen des Fachbereichs Stadtentwicklung zur städtebaulichen Entwicklung des Rheinufers in den vergangenen Jahren sowie des Fachbereichs Immobilienmanagement über die vier Gebäude. Im Anschluss erarbeiten Gruppen aus Verwaltung und Bürgerschaft gemeinsam Zukunftsvisionen für die vier Liegenschaften. Die Ergebnisse des Workshops fließen in die Planungen der Verwaltung ein, die den politischen Gremien zur Entscheidung vorgelegt werden.

Die Verwaltung lädt am 28. Januar um 19 Uhr zu einer öffentlichen Veranstaltung ein, um über den aktuellen Sachstand der Sanierung und des Neubaus des Schulzentrums Lechenich zu informieren. Während der geplanten 2-stündigen Veranstaltung in der Aula des Schulzentrums Lechenich werden das Architekturbüro Heinle, Wischer und Partner aus Berlin sowie EGL Landschaftsarchitekten ihre Planungen vorstellen.

Als Themen sind der Bauzeitenplan, der Umzug nach Bauabschnitten, die Ausweichquartiere in Modulbauten für einen Teil der Schüler*innen sowie das Farb- und Materialkonzept und die Außenanlagengestaltung vorgesehen. Die Verwaltung wird die Veranstaltung moderieren. Alle Interessierten sind herzlich zum Termin eingeladen, während der Veranstaltung können auch Fragen gestellt werden.

Am 29. Januar widmen wir uns wieder verschiedenen Themenbereichen und Aspekten der Haussanierung. Bei unserer offenen Gesprächsrunde sind alle Eigentümer mit Sanierungsplänen herzlich eingeladen, ihre anstehenden Bauvorhaben oder ihre Erfahrungen mit Sanierungsprojekten gemeinsam zu diskutieren. Geleitet und moderiert wird die EkoBeratung von Axel Leroy, Inhaber des Bau-Medien-Zentrums und im EkoZet u.a. verantwortlich für Konzeption und Planung der Klimakammer. Wir beginnen um 18:00 Uhr.

Weiterlesen...

SING DEIN DING!

Mitsingabende in Kneipen oder an öffentlichen Plätzen erfreuen sich aktuell großer Beliebtheit. Grund genug für Ute Krause und Gitta Schölermann, einen Mitsingabend in unserem inklusiven Begegnungs- und Tagungszentrum zu organisieren. Einen Abend lang wird in entspannter Atmosphäre gesungen, was das Zeug hält. Ob Schlager, Rock oder Pop, alle sind herzlich eingeladen mitzusingen und Spaß zu haben!

Termin: Freitag, 31. Januar 2020, 19 Uhr
Ort: Inklusives Begegnungs- und Tagungszentrum der Gold-Kraemer-Stiftung, Ulrichstraße 110, 50226 Frechen
Der Eintritt ist frei. Um eine angemessene Spende wird gebeten.

Bestsellerautor Peter Wohlleben liestDie Stadtbücherei und der Förderverein der Stadtbücherei Erftstadt e.V. freuen sich, Bestsellerautor Peter Wohlleben begrüßen zu können. Er liest am Freitag, den 31. Januar 2020 um 19 Uhr im Geskesaal des Anneliese Geseke Musik- und Kulturhauses aus seinem neuesten Buch „Das geheime Band zwischen Mensch und Natur“ vor.

Der Kartenvorkauf startet am 2. Dezember 2019. Die Stadtbüchereien in Lechenich (Dr.-Josef-Fieger-Straße 7) und Liblar (Bahnhofstraße/Ecke Jahnstraße) starten mit dem Kartenverkauf am 2. Dezember 2019. Der Eintritt beträgt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro (Schüler, Studenten, Azubis und Mitglieder des Fördervereins).

Weitere Informationen unter www.stadtbuecherei-erftstadt.de, per Mail unter info@stadtbuecherei-erftstadt.de, oder unter der Telefonnummer: 02235/952264.

Showhypnose live! und Magic meets Dance mit Carsten FennerDer Wesselinger Illusionist und Hypnotiseur Carsten Fenner präsentiert am 31. Januar, ab 19.30 Uhr, seine spektakuläre Hypnoseshow „Showhypnose live!“ im Rheinforum Wesseling, Kölner Straße 42, und bereichert die Show durch sein Illusionsprogramm „Magic meets Dance“.

Mit „Magic meets Dance“ bringt Carsten Fenner Großillusionen und Zauberkunststücke auf die Bühne. Er beobachtet, analysiert, liest scheinbar Gedanken, zerteilt Jungfrauen und arbeitet dabei mit den sichtbar berührten, freiwilligen Zuschauerinnen und Zuschauern. Die Frage, ob es sich dabei um Tricks handelt oder ob Übernatürliches im Spiel ist, beantwortet er souverän: „Ich habe keine übernatürlichen Fähigkeiten. Theoretisch wäre jeder andere auch in der Lage, die gleichen Phänomene zu präsentieren. Aber zu erklären, wie ich es genau mache, das verbietet mir der Ehrenkodex der Magier.“

Carsten Fenner ist seit Kindertagen fasziniert von Zauberkunst und Magie. Mit 16 trat er als damals eines der jüngsten Mitglieder dem Magischen Zirkel von Deutschland e.V. bei und ist der Magie mit immer größeren Shows bis heute treu geblieben. Dabei ist Carsten Fenner stets am Puls der Zeit und zeigt Effekte wie sie nur wenige Magier in Deutschland präsentieren.

Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 6 Euro) sind an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Süße Ecke, Bahnhofstraße 23; Info im Neuen Rathaus; Lotto CAP, Hauptstraße 53; Edeka Getränkemarkt, Am hohen Rain 18; Tabakwaren Clemens, Kronenweg 81.

Anzeigen

SW BM Stadtwerke Berheim
Hypnose Bergheim - Hilfe mit Hypnose ist näher, als Sie denken
Dr. Kornder
innogy

 

 

 Sie möchten Technik und Kompetenz von BMTV für eigene Filmprojekte nutzen? Sprechen Sie uns an! Wir sind gerne für Sie da, vom Storyboard bis zur fertigen Produktion!