Veranstaltungen


Die nachfolgend genannten Meldungen entstammen in der Regel Pressemitteilungen der jeweiligen Veranstalter.
BMTV haftet nicht für die Richtigkeit des Inhalts.

Anlässlich des 70. Geburtstages des Freibades Türnich findet dort am Freitag, 19.08.2022, in der Zeit von 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr eine große Geburtstagsparty mit einem bunten Programm statt.

Der Tag wird von der Band „JUST ENJOY“ begleitet. Schwelgen Sie mit „King Eddy“ in der Zeit des Rock´n´Roll, des Swing und der Fifties. „The Drummerholics“ – die Showdrumline aus dem Rheinland sorgt mit packenden Trommelrythmen, Percussion und Show für ein musikalisches Feuerwerk.

Zauberhafte Augenblicke und farbige Akzente: dafür steht das Masken – und Stelzentheater „Pantao“. Aktionsgeräte für Kids wie der „Bumper Boats Power Paddler“ und der „Aqua Scooter“ garantieren viel Spaß auf dem Wasser. Für lustige Momentaufnahmen wird eine Foto Box aufgestellt. 7 Ausstellungstafeln liefern kleine Einblicke in Geschichte und Entwicklung des Freibades.

Programm:
15:00 Uhr:    Einlass
15:30 Uhr:    Willkommensrede Bürgermeister Spürck
17:00 Uhr:    King Eddy
19:35 Uhr:    „Drummerholics“        
21:00 Uhr:    Ende der Veranstaltung

In den Zwischenzeiten: Spiel und Spaß rund um’ s und im Wasser & Phantastische Wasserwesen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Neben dem üblichen Angebot kann man am Kiosk auch Grillgut und alkoholfreie Cocktails erwerben.

Der Eintritt beträgt 4,50 € pro Erwachsene und für Kinder / Jugendliche bis 17 Jahren 3,50 €.
(Saisonkarten haben an diesem besonderen Tag keine Gültigkeit)

Um die Veranstaltung auch vorbereiten zu können, ist das Freibad Türnich an diesem Tag bis 15:00 Uhr geschlossen. Das Vierjahreszeitenbad Erftlagune hat am 19.08.2022 bis 13:30 Uhr geöffnet.
Die Sprunganlage bleibt an diesem Abend geschlossen. Kinder unter 16 Jahren müssen in Begleitung einer/eines Erwachsenen sein.

Hürth: Die Louis Armstrong Celebration Band im KulturbiergartenEine musikalische Zeitreise lebendig und voller Swing

Am Freitag, 19. August 2022, 20 Uhr, kommt mit der „Louis Armstrong Celebration Band“ Jazz und Swing in den Kulturbiergarten.

Trompeter & Sänger Michael Varekamp ist zehn Jahre alt, als er im Plattenschrank seines Vaters eine Schallplatte findet: The Town Hall Concerts von Louis Armstrong. Er ist sofort beeindruckt und infiziert. Zehn Jahre später reist er als Jazztrompeter und Louis Armstrong-Kenner um die Welt. Zusammen mit dem Pianisten Harry Kanters beschließt er, eine Band zu gründen, die sich der Musik von Armstrong klassisch nähert. Die so gegründete „Louis Armstrong Celebration Band“ spielt in der klassischen 'All Star'-Besetzung und konzentriert sich auf das Repertoire, das Onkel Satchmo in den 1940er und 1950er Jahren gespielt hat.

Die Musik ist lebendig und swingend und macht den Charakter von damals fast greifbar. Die humorvolle Darbietung und der Gesang lässt den Konzertbesuch zu einem echten Erlebnis werden!

Weiterlesen...

Paules Party in der Kinderbibliothek der STADT.BIBLIOTHEK. BERGHEIMAm Samstag, 20. August feiert die Stadtbibliothek die Eröffnung der neugestalteten Kinderbibliothek. 2021 erhielt sie Fördermittel vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft und konnte so die etwas in die Jahre gekommenen Möbel des Kinderbereichs austauschen. Entstanden ist eine Piraten-Schiffs-Landschaft mit Leuchtturm und großem Wandbild. So können die Kinder sich in der Bibliothek wohlfühlen, gerne aufhalten, Bücher und Medien entdecken oder an den zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen, die von der Stadtbibliothek regelmäßig angeboten werden.

Für die Einweihungsparty hat Paule Pinguin, das Bibliotheksmaskottchen, sich ein buntes Programm ausgedacht. Von 10 bis 13 Uhr kann gebastelt werden, es gibt eine Fotoaktion, es wird vorgelesen und die kleinen Mini-Roboter „Bee-Bots“ gehen auf Schatzsuche. Natürlich gibt es auch Partysnacks und Erfrischungen. Für die Eltern steht die Kaffeemaschine mit unterschiedlichsten Kaffeespezialitäten bereit. Als Highlight gibt es um 12 Uhr eine große Zaubershow mit Kinderzauberer Mecki.

Das Programm in der Übersicht:

10:30 Uhr    Eröffnungsrede der 1. stellvertretenden Bürgermeisterin Elisabeth Hülsewig
11:00 Uhr    Paules Samstags-Geschichten mit Vorlesepate Dieter
12:00 Uhr    Große Zaubershow mit Kinderzauberer Mecki

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Stadtbibliothek: www.stadtbibliothek.bergheim.de.

Das Aachener Tor gilt als eines der größten und schönsten Stadttore des Rheinlandes. Am 20.08.2022 um 14.00 Uhr gibt es die seltene Gelegenheit, die Innenräume des prächtigen Wahrzeichens der Kreisstadt Bergheim zu besichtigen. Die Gästeführer Cornelia Breuer und Heinz Andermahr zeigen bei dieser Führung, an welchen Stellen man auch heute noch Spuren seiner wechselvollen Geschichte erkennen kann. Im Mittelalter erbaut, war es Sitz des jülicher Amtmanns und wurde als Gefängnis genutzt. Über mehrere Jahrhunderte wurde im Aachener Tor Recht gesprochen, aber ebenso gefoltert. Auch war es die Stätte der grausamen Hexenprozesse. Nach mehreren Umbauten diente das Torhaus u. a. als Museum und ist aktuell Sitz der Pfadfinder Nibelungen. Die Teilnahme kostet 5 Euro pro Person, anmelden kann man sich bei der Stadtverwaltung unter der Telefonnummer 02271-89 250 oder per Mail an stadtfuehrung@bergheim.de.

Weitere Informationen zu den Führungen sind unter www.bergheim.de/fuehrungen.aspx zu finden.

Sommerfest der Prinzengarde in Gleuel

Nur noch wenige Tage, dann verwandelt sich der Pulheimer Marktplatz wieder in eine Konzert-Arena: Die KG Ahl Häre veranstaltet am Samstag, 20. August 2022, zum vierten Mal ein großes Open-Air-Konzert mit bekannten Kölner Musikern. Bürgermeister Frank Keppeler informierte sich im Gespräch mit den Vorstandsmitgliedern der KG Ahl Häre Norbert Rohde, Markus Schüngel und Rainer Iven über den Stand der Vorbereitungen.

Von Bühne über Toilettenwagen bis hin zu Absperrungen und Sicherheitsdienst: Bei einer solchen großen Veranstaltung mit bis zu 3.000 Zuschauerinnen und Zuschauern gibt es einiges zu bedenken. „Die bisherigen Open-Air-Konzerte auf dem Marktplatz – darunter Auftritte der Höhner, Brings und Kasalla – waren ein großer Erfolg und sind in Erinnerung geblieben. Auch in diesem Jahr ist es der KG Ahl Häre gelungen, wieder Größen der Kölner Musikszene nach Pulheim zu holen“, sagt Bürgermeister Keppeler. Erwartet werden ab 15.30 Uhr Tim Toupet sowie die Bands Paveier, Klüngelköpp, Miljö und Domstürmer.

Für das Open-Air-Konzert, für das es noch Karten im Vorverkauf und an der Tageskasse gibt, wird die Venloer Straße von Donnerstag, 18. August 2022, 8 Uhr, bis Sonntag, 21. August 2022, im Bereich zwischen der Bachstraße und der Johannisstraße voll gesperrt; eine Umleitung ist ausgeschildert. Für die Einrichtung eines Sanitätsplatzes wird am Veranstaltungstag ab 14 Uhr zudem ein Teilbereich des Parkplatzes Levenkaulstraße (hinter der Volksbank) gesperrt. Der Wochenmarkt findet am Freitag, 19. August 2022, auf dem Vorplatz vor dem Kultur- und Medienzentrum statt.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der KG Ahl Häre unter www.ahl-haere.de.

Töne aus Klassik, Rock und Jazz treffen sich im Kulturbiergarten

Samstag, 20. August 2022, 20 Uhr, kommt das Marcus Schinkel Trio mit einem ganz besonderen Musikprogramm in den Kulturbiergarten.

Mit seinem Trio nimmt Marcus Schinkel Beethovens Musik als Ausgangspunkt für eine eigene musikalische Reise. Dabei überschreitet er - ganz im Sinn des großen Komponisten - manche traditionelle musikalische Grenze. Herausgekommen ist eine spannende Verbindung zwischen Beethoven, Rock und Jazz. Der innovative Sound von Konzertflügel und Synthesizer macht das Konzertprogramm zu einem sinnlichen Hörvergnügen.
 
Bis zum 27. September finden zahlreiche Veranstaltungen im Kulturbiergarten statt. Das Kulturamt der Stadt Hürth verwandelt auch in diesem Sommer das Außengelände hinter dem Bürgerhaus Hürth zu einem abwechslungsreichen Open Air-Veranstaltungsort. Die Karten gibt es bei Kölnticket, im Bürgerhaus und an der Abendkasse.

Weiterlesen...

Sonntag, d. 21. August 2022
Seit der 32. Trips Gedächtnisfahrt sind nunmehr 3 Jahre vergangen. Im Jahr 2020 fielen die Fahrten den Pandemiebestimmungen zum Opfer. Im vergangen Jahr war die Unsicherheit, ob eine Gedächtnisfahrt stattfinden kann zu groß, um diese wie gehabt zu planen. Dies war besonders schade, da sich der Todestag von Wolfgang Graf Berghe von Trips zum 60. mal jährte. Am 10. Sept. 1961 kam Wolfgang Graf Berghe von Trips bei einem Rennen auf der italienischen Renn-strecke Monza ums Leben. So ganz konnte das Organisationsteam um Ralf Klinkhammer und Dieter Franzen im Jahr 2021 nicht auf eine Erinnerungsveran-staltung verzichten. So wurde für Interessierte ein Picknick organisiert, dem Schloss Loersfeld mit seiner Gartenanlage als Kulisse diente. Viele Oldtimer-freunde fanden zu einem gemütlichen Zusammensein und Fachsimpeln zusammen.

Weiterlesen...

Tag der offenen Tür bei der Feuer- u. Rettungswache Bergheim

Sonntag, 21.08.2022, 10 Uhr - 12 Uhr

Treffpunkt: Fischerhütte an der Erftbrücke in Bedburg Blerichen, Zufahrt über die Bruchstraße an der Fußgänger-Ampel in Bedburg-Blerichen
Um Anmeldung wird gebeten: Reiner Hamacher, Tel. 02272-7963,  reiner.hamacher@web.de

Büsdorf trödelt – ein Meer von bunten Luftballons
Über 50 Büsdorfer Familien öffnen – auf Initiative von Ortsbürgermeister Georg Linzbach, Stadträtin Elisabeth Hülsewig und Dagmar Rommerskirchen– am Sonntag, dem 21. August 2022, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, ihre Höfe und Garagen zum Trödeln. Es gibt Kinderkleidung, interessante Bücher, Trödel, Hausrat, Bilder, Möbel, Fahrräder, Dekoration und vieles mehr zu finden. Es wird Spaß machen zu stöbern und zu entdecken.

Den auswärtigen Gästen stehen Parkmöglichkeiten in der Ortsmitte auf dem Dorfplatz zur Verfügung. Übersichtspläne der Trödler finden Sie neben der Info-Tafel und an jedem Standort, die mit Luftballons gekennzeichnet sind.

„Wir alle sind Wesseling.“
Der Integrationsrat der Stadt Wesseling lädt alle Wesselingerinnen und Wesselinger mit und ohne Migrationshintergrund zum gemütlichen Beisammensein und gegenseitigem Kennenlernen ein. Am „Tag der Begegnung“ am Sonntag, den 21. August, von 14 bis 18 Uhr, am Rheinforum, Kölner Straße 42, stehen alle Zeichen auf Miteinander. Den Rahmen der Veranstaltung bildet ein buntes Programm mit Musik, Sport, Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei. Der Integrationsrat freut sich über Kuchenspenden. Kuchen können ab 13 Uhr im Rheinforum abgegeben werden. Der Erlös des Verkaufs kommt einem guten Zweck zugute.

„Viele Menschen haben in Wesseling Schutz vor Krieg und Verfolgung gefunden. Bei einem solchen Fest fällt das Kennenlernen direkt leichter und persönliche Gespräche führen zu mehr Verständnis füreinander“, ist sich Giovanna Keilhau, Vorsitzende des Integrationsrats, sicher. „‘Wir alle sind Wesseling‘, hat sich unser Integrationsrat auf die Fahne geschrieben“, berichtet Frank W. Krüger, Co-Dezernent für Soziales, Jugend, Familie und Integration. „Die Aufnahme der aus der Ukraine Geflüchteten ist für ganz viele in unserer Stadt eine erfreuliche Selbstverständlichkeit gewesen. Und dennoch fordern uns die Organisation des Alltags und das Zusammenleben einiges ab. Ich bin dem Integrationsrat für diese Veranstaltung sehr dankbar, denn so entsteht noch einmal mehr die Gelegenheit zur gegenseitigen Kontaktaufnahme und Verständigung.“

Programm
14 Uhr: Alexandra Stegh (Gesang mit Gitarre)
15.45 Uhr: Jugendorchester der Musikfreunde Urfeld
16 Uhr: Aslan Taekwondo

Für Geflüchtete steht ein Shuttlebus zwischen den Unterkünften und dem Rheinforum zur Verfügung.

Eine besondere Erlebnisführung für die ganze Familie findet am 21.08.2022 um 16.00 Uhr in Quadrath-Ichendorf statt. Die Hauptfiguren dabei: der sagenumwobene Reitergeneral Jan von Werth und die Magd Griet. Ihre Geschichte ist im Rheinland weithin bekannt. Was jedoch nicht jeder weiß ist, dass sie sich in Bergheim zugetragen haben soll. Und weil sich die beiden Sagenfiguren so gut in der Gegend auskennen, nehmen sie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit auf eine Entdeckungstour durch Quadrath-Ichendorf. Dabei erzählen sie von den Römern, der Kitschburg und der Zeit, als man noch Zoll zahlen musste, wenn man von Ichendorf nach Quadrath gehen wollte. Verkörpert werden die beiden Sagenfiguren übrigens von Gästeführerin Astrid Machuj und Markus Potes. Die Teilnahme kostet 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder. Anmeldungen bei Astrid Machuj unter Tel. 02271 97380 oder an info@fuehrungenmitpfiff.de sind zwingend erforderlich.

Weitere Informationen zu den Führungen sind unter www.bergheim.de/fuehrungen.aspx zu finden.

Home Instead zeigt „The Father“ am 23. August im Linden-Theater in Frechen - ab 16 Uhr

Aktuell sind rund 1,6 Millionen Menschen von Demenz betroffen – und es werden täglich mehr. Grund genug, das Thema in den gesellschaftlichen Fokus zu rücken. Der Betreuungs- und Pflegedienstleister Home Instead zeigt deshalb am 23. August im Linden-Theater in Frechen den Spielfilm „The Father“. Das mehrfach Oscar-prämierte Drama ist das Porträt eines Alzheimererkrankten. Begleitet wird die Vorführung von einem Vortrag des aus TV und Radio bekannten Mediziners Doc Esser.

„Das Thema Demenz ist für viele Menschen noch immer mit Vorurteilen und Ängsten behaftet“, sagt Emilia Raticova, Support Managerin im Qualitätsmanagement bei Home Instead. Gerade in einer alternden Gesellschaft gebe es jedoch immer mehr Menschen, die im Laufe ihres Lebens von einer Demenz betroffen sind. Schätzungen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft gehen im Jahr 2050 von bis zu 2,8 Millionen Menschen aus – aktuell sind es 1,6 Millionen. „Wenn wir erreichen wollen, dass die Betroffenen schnell Hilfe bekommen, müssen wir mehr über die Anzeichen aufklären und in der Gesellschaft für ein breiteres Verständnis sorgen“, ist Raticova sich sicher.  Jörg Veil, geschäftsführender Gesellschafter von Home Instead, ergänzt: „Nicht nur die umfassende Betreuung der Betroffenen ist wichtig, auch die Entlastung der Angehörigen. Da können externe Dienstleister unterstützen.“

Weiterlesen...

Sieger*in des Schreibwettbewerbs der Stadtbibliothek Bergheim wird ermittelt
Nach dem großen Erfolg des ersten Schreibwettbewerbs, der unter dem Motto "Phantastische Welten“ stattfand, luden die Stadtbibliothek Bergheim und der Förderverein Stadtbibliothek e.V. zu einem weiteren Wettbewerb. Gesucht wurden diesmal Geschichten über den Sommer – passend zur Jahreszeit.

27 Texte wurden eingesandt – mehr als doppelt so, wie beim ersten Schreibwettbewerb. Aus den eingereichten Texten ermittelt die Jury nun die 5 Gewinner*innen, die sich am 24.08.2022 um 18:00 Uhr bei einer Lesung im Rahmen der Initiative „Lit.lies“ mit ihren Texten vor Publikum zu präsenteren.

Das Publikum entscheidet dann in dieser Lesung darüber, welcher Text den Hauptpreis erhalten soll. Der Gewinner des Hauptpreises bekommt nämlich die Gelegenheit seinen oder ihren Text anlässlich der Lesung der bekannten Autorin Marie Adams vorzustellen und von ihr spannende Tipps für eine mögliche schriftstellerische Karriere zu erhalten.

Diese Lesung findet am 14.09 in der Stadtbibliothek statt. Der Eintritt am 24.08 ist frei. Anmeldungen bitte an stadtbibliothek@bergheim.de oder unter 02271-89-380.

Für jeden Musikgeschmack das passende Genre: Swing, Rock und Pop und Classical Rock

Am Mittwoch, 24. August 2022, 19 Uhr, sind gleich zwei Bands im Kulturbiergarten am Start: Die „Joe M. BigBand“ und die Ü50-Rockband „Silverstripe“ der Josef Metternich-Musikschule.

Die 15 jungen Musikerinnen und Musiker der Bigband spielen unter der Leitung des Trompetenlehrers Axel Dorner der Josef Metternich-Musikschule Musik von Swing über Rock bis Pop. Auf dem Programm stehen u.a. The Chicken von Jaco Pastorius, Work Song von Erik Morales, Pick up the Pieces und vieles mehr.

Die Rockband „Silverstripe“ ist die neuste Formation der Josef Metternich-Musikschule.
Die Band spielt und interpretiert vorrangig Classical-Rock der 70er & 80er Jahre. Mit dem Schlagzeuglehrer und Musikschul-Dozenten Ralph Winter hat diese Besetzung einen Fachmann an ihrer Seite. Winter war Jahre lang Drummer der Bigband der Bundeswehr und ist nun u.a. Schlagzeuger der hervorragenden Coverband „The Stars of Rock“. Diese Erfahrung lässt er in sein Bandcoaching einfließen. Beide Bands freuen sich auf diesen Open Air-Auftritt und werden den Kulturbiergarten rocken.

Weiterlesen...

In Habbelrath können sich Bürgerinnen und Bürger am 25. August 2022 zwischen 14 und 18 Uhr zum Thema Starkregenvorsorge informieren. Auf dem Parkplatz entlang der Antoniusstraße werden die fachkundigen Mitarbeiter des HochwasserKompetenzCentrums e.V. (HKC) mit ihrem Infomobil stehen und Interessierten eine erste Einschätzung bezüglich geeigneter Objektschutzmaßnahmen an ihrem Eigenheim geben.

Neben der fachlichen Expertise hat das Infomobil eine Ausstellung von Modellen und Anschauungsmaterialien zum allgemeinen Hochwasserschutz mit im Gepäck. So können beispielsweise diverse Rückstausicherungen, mobile Spundwände und weiteres vor Ort demonstrativ erklärt werden.

Weiterführende Informationen sind auf der Internetseite des HKC unter www.hkc-online.de abrufbar. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung während der Veranstaltung wird empfohlen.

Immer wieder versuchen Trickbetrüger*innen insbesondere ältere Menschen um ihre Wertsachen zu bringen. Sie nutzen dazu Telefonanrufe, in denen sie sich beispielsweise als Verwandte in Not oder Polizist*innen ausgeben. Auch vor dubiosen Haustürgeschäften schrecken diese Frauen und Männer nicht zurück. Trotz aller Warnungen werden die Opfer so geschickt getäuscht, dass die Betrüger*innen oft an Wertsachen und das Ersparte gelangen.

Der Seniorenbeirat der Stadt Wesseling bietet im Rahmen seiner öffentlichen Sitzung am Donnerstag, den 25. August, um 15 Uhr einen Vortrag von Kriminalhauptkommissar Guido Kümpel zur „Prävention vor Straftaten zum Nachteil älterer Menschen“ an.

Im Ratssaal im Neuen Rathaus am Alfons-Müller-Platz informiert der Fachmann der Kreispolizei zum Beispiel zu zweifelhaften Anrufen und Belästigungen an der Haustür. Im Austausch, auch anhand persönlicher Beispiele aus Wesseling, können Verhaltensmöglichkeiten zur eigenen Sicherheit erörtert werden.

Alle interessierten Seniorinnen und Senioren sind zu der Sitzung mit weiteren interessanten Tagesordnungspunkten herzlich eingeladen. Für weitere Informationen zur Veranstaltung: Birgit Rudolf, Fachstelle für Senioren, 02236 701 425.

Buchvorstellung: Auf jüdischen Spuren in Pulheim-StommelnDonnerstag, 25. August 2022  | 19 Uhr
Papst-Johannes XXIII.-Schule | Aula, Hauptstr. 1 | 50259 PULHEIM

Begrüßung: Carsten Mayer, Pädagogischer Leiter der Papst-Johannes XXIII.-Schule
Grußwort: Frank Keppeler, Bürgermeister der Stadt Pulheim
Einführung in das Konzept des Buches: Autor Josef Wißkirchen
Moderiertes Gespräch mit dem Autor: Leitung Carsten Mayer

Einst waren die Menschen, von denen in diesem Buch die Rede ist, Mitglieder der kleinen jüdischen Landgemeinde in Stommeln bei Köln. Der Autor Josef Wißkirchen nimmt den Leser mit auf einen imaginären Rundgang zu den Häusern, wo sie gelebt haben, und lässt ihre individuellen Schicksale lebendig werden. Er begleitet sie auf ihren Fluchtwegen in das rettende Ausland und schildert ihren Kampf um den Aufbau eines neuen Lebens in der neuen Heimat. Und er folgt ihnen auf den Deportationswegen in den Osten und bleibt an ihrer Seite bis zur Stunde des gewaltsamen Todes im Ghetto oder Vernichtungslager. An Einzelschicksalen, die mit empathischer Akribie dem Leser nahegebracht werden, macht der Autor die Barbarei der nationalsozialistischen Zeit in Deutschland hautnah erfahrbar. Er setzt den ehemaligen jüdischen Nachbarn – Männern und Frauen, Kindern und Greisen – ein Denkmal in der Erinnerung der Nachgeborenen.

Der Autor Josef Wißkirchen lebt in Pulheim-Stommeln. Seit vier Jahrzehnten beschäftigt er sich mit den Schicksalen der ehemaligen Stommelner Juden und hat in zahlreichen Veröffentlichungen, Vorträgen und Ortsführungen darüber berichtet. Sein neues Buch ist die Summe seiner bisherigen Forschungen.

Eintritt frei | Anmeldung unter Tel. 02238.808 116 oder kartenverkauf@pulheim.de
Das Tragen einer medizinischen Maske wird empfohlen.

Am Donnerstag, 25.08.2022 um 19:00 Uhr liest James A. Sullivan aus seinen beiden aktuellen Fantasyromanen „Die Chroniken von Beskadur“: »Das Erbe der Elfenmagierin« (Teil1) & »Das Orakel in der Fremde« (Teil 2) in der Bibliothek der Europaschule.

Sullivan wurde am 14.2.1974 in West Point (Highlands, New York) geboren und wuchs in Kerpen (Rheinland) auf. Nach dem Abitur studierte er an der RWTH Aachen einige Semester Informatik, wechselte dann aber zur Geisteswissenschaft und studierte an der Universität zu Köln Anglistik, Germanistik und Allgemeine Sprachwissenschaft (Spezialgebiete: Erzähltheorie, Interaktive Narration, Wolfram von Eschenbach, Artusepik, Lexikalische Semantik).

Während Sullivan sich auf seine Magisterprüfungen vorbereitete, fragte ihn Bernhard Hennen, ob er mit ihm einen Roman schreiben wolle. Sullivan sagte zu und begann mit Hennen die Arbeit an dem Fantasy-Epos Die Elfen. Die Magisterprüfung litt keineswegs unter der Arbeit am Roman, und Die Elfen, die 2004 bei Heyne erschienen, schafften es auf die Bestsellerliste.

Weiterlesen...

„Rock around the Pool“ ist zurück! Am 27. August lädt die Stadt Elsdorf bei freiem Eintritt zum großen Freibafest ein. Von 11 – 24 Uhr wird ein vielfältiges Angebot geschaffen: ein 13-stündiges Bühnenprogramm mit viel Live-Musik, 30 Spiel- & Spaß-Stände auf der Liegewiese, Wasser-Action, eine DJ-Area und eine große Food-Area mit 12 verschiedenen Gastro-Ständen.

Marie Reim & Ben Randerath als musikalische Acts auf der westenergie-Hauptbühne
Alle Musikfreunde dürfen sich am Abend auf eine tolle Show auf der westenergie-Hauptbühne freuen: ab 19 Uhr ist der Kölner Shooting-Star Ben Randerath zu Gast, der vor Kurzem noch anlässlich der Saisoneröffnung des 1. FC Köln am Rhein-Energie-Stadion auf der Bühne stand. Mit Gitarre und starker Stimme lässt er die Hits der 90er aufleben: von Pop- und Rock-Klassikern bis hin zu Trash-Hymnen von Scooter oder Blümchen; Mitsingen ausdrücklich erwünscht.

Ab 21 Uhr folgt die große Schlager-Show von Marie Reim. Die Tochter von Matthias Reim und Michelle hat sich in kürzester Zeit bereits in der Schlager-Szene mit ihren eigenen Songs etabliert. Alle Freunde des deutschen Schlagers dürfen sich auf eine tolle Show in bester Kulisse freuen.

Weiterlesen...

Wie in den vergangenen Jahren nimmt die CDU Pulheim die Erinnerung an den ehemaligen Bürgermeister Willi Mevis zum Anlass, an seinem Grab ihrer verstorbenen Mitglieder zu gedenken. Termin der diesjährigen Gedenkfeier ist Samstag, 27. August 2022, 11:00 Uhr, auf dem neuen Friedhof in Geyen.

Pfarrfest im Pfarrzentrum Bergheim

Nacht- und Erftpokal des RC Staubwolke

 

 Sie möchten Technik und Kompetenz von BMTV für eigene Filmprojekte nutzen? Sprechen Sie uns an! Wir sind gerne für Sie da, vom Storyboard bis zur fertigen Produktion! 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.