Nachrichten


Die folgenden Meldungen entstammen in der Regel Pressemitteilungen der jeweiligen Urheber.
BMTV haftet nicht für die Richtigkeit des Inhalts.

Nach dem Ende der Freibad-Saison hatte die Stadt Elsdorf Ende September bereits zum fünften Mal das beliebte Hundeschwimmen angeboten. Pro Pfote und Fuß wurden 50 Cent als symbolischer Eintritt fällig, sodass inklusive Spenden 1.774,15 € zusammenkamen. Den Betrag überreichte die Stadt Elsdorf nun, wie schon in den Vorjahren, an die Tiertafel Rhein-Erft e.V..

Weiterlesen...

Auf Einladung von Bürgermeisterin Susanne Stupp haben die Vorschulkinder der Kita Buntspechte in diesem Jahr den neuen Weihnachtsbaum auf dem Gelände der Feuer- und Rettungswache an der Lindenstraße 112 geschmückt. Das traditionelle Baumschmücken mit Kindern aus einer Frechener Kindertagesstätte hat zum ersten Mal dort stattgefunden. Die Örtlichkeit wurde ausgewählt, nachdem das Rathausfoyer aus Brandschutzgründen nicht mehr genutzt werden soll.

Weiterlesen...

Behörden stellen Untersuchungsergebnisse und Maßnahmen vor
Unter Federführung der Bezirksregierung Köln wurden gestern im Bürgerhaus Hürth die Ergebnisse und die daraus resultierenden Maßnahmen der umfangreichen Ursachenermittlungen der seit Juni 2021 verstärkt eingehenden Geruchsbeschwerden im südlichen Rhein-Erft-Kreis präsentiert.

Weiterlesen...

Mitwachsende LEDs lassen in zwei weiteren Ortsteilen große Licht erstrahlen
Pünktlich zur Adventszeit zeigen sich in Elsdorf weitere Bäume in einem besonders guten Licht: In Tollhausen und Neu-Etzweiler hat die Stadt Elsdorf dank der großzügigen Unterstützung von RWE Power zwei große Laubbäume mit jeweils tausenden LEDs illuminiert. „In der Vorweihnachtszeit möchten wir möglichst vielen Menschen mit dem schönen Anblick eine Freude bereiten“, erläutert Thomas Körber, RWE-Spartenleiter „Technik Braunkohle“.

Weiterlesen...

„Trotz der anhaltenden Corona-Situation wird der Rhein-Erft-Kreis auch im kommenden Jahr wieder Fördermittel in Höhe von 7.500 Euro zur Unterstützung der Popularmusik an Rhein und Erft bereitstellen. Eine verlässliche Unterstützung unserer Kultur in der Region ist in allen Zeiten, insbesondere aber auch in der aktuellen Situation unentbehrlich“, erklärt Landrat Frank Rock.

Weiterlesen...

Die Stadt Hürth trifft aktuell Vorkehrungen für den Fall eines Gas- und/oder Energiemangels im Winter. Auch wenn im Augenblick noch von einer stabilen Energiesicherheit auszugehen ist, setzt sich der Krisenstab ernsthaft mit dem Fall einer Gasmangellage oder eines länger andauernden Stromausfalls auseinander. Mit dem Ukrainekrieg und der Energiekrise bekam das Thema zusätzliche Aktualität.

Weiterlesen...

Gestern ehrte Bürgermeister Volker Mießeler die erfolgreichen Bergheimer Sportlerinnen und Sportler im Medio.Rhein.Erft. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung überreichte der Bürgermeister gemeinsam mit dem 1. Beigeordneten Wolfgang Berger den Sportlerinnen und Sportlern edle Medaillen, Auszeichnungen und Präsente für ihre erreichten Leistungen.

Weiterlesen...

Im Juni wurde die Kooperationsvereinbarung zur Verbesserung des Hochwasserschutzes im Einzugsgebiet der Erft durch 17 Kooperationsmitglieder (Kommunen, Kreise und Erftverband) im Kreishaus Euskirchen unterzeichnet. Seitdem haben sich zwei neue Mitglieder der Kooperation angeschlossen, weitere interessierte Kommunen im Erft-Einzugsgebiet können mittels Beitrittserklärung jederzeit dazukommen. Der gemeinsame Internetauftritt der Kooperation, der umfassend über die Planungen, öffentliche Workshops und Maßnahmen informiert, ist ab sofort online abrufbar.

Weiterlesen...

Durch die zum 01.09. bzw. zum 01.10.2022 umzusetzenden Energieeinsparverordnungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz wurden regulierende Maßnahmen aufgestellt, um einem drohenden Gas- und auch Energiemangel zu begegnen. Der von Bürgermeister Volker Mießeler einberufene Arbeitskreis „Energiesparen“ der Kreisstadt Bergheim, eine Gruppe aus Expert*innen aus den unterschiedlichen Fachabteilungen der Stadtverwaltung, beschäftigt sich mit der Identifizierung von Einsparmaßnahmen, sowohl für die städtischen Gebäude als auch für das gesamte Bergheimer Stadtgebiet.

Weiterlesen...

Im Bergheimer Stadtgebiet finden in der Adventszeit wieder zahlreiche Weihnachts- und Wintermärkte statt. Anbei folgt eine Aufstellung der beantragten Veranstaltungen in den kommenden Wochen. Die Kreisstadt Bergheim bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten, die zur Organisation und Durchführung der Märkte beitragen. Der Terminplan gilt vorbehaltlich möglicher Änderungen.

Weiterlesen...

Kurz vor dem 1. Advent wurde in der Bergheimer City die Sommerbepflanzung ersetzt und weihnachtlich geschmückt. Ziel der Kreisstadt Bergheim ist in diesem Jahr, die City möglichst energiesparend zu schmücken. Neben einer energiesparend eingesetzten Weihnachtsbeleuchtung, die ausschließlich mit LED-Lampen bestückt ist und nur in der Zeit von 17 bis 22 Uhr leuchtet, sind die Blumenampeln ohne Beleuchtung dekoriert.

Weiterlesen...

Der von der Kolpingstadt beauftragte Zentrenmanager, Sascha Diemer, arbeitet daran, den bestehenden Problemen der Stadtteilzentren Kerpen und Horrem entgegen zu wirken. Mit dem Ziel, die Potenziale und Qualitäten der beiden Zentren in den Vordergrund zu stellen, wird jetzt für jeden Stadtteil ein Slogan gesucht. Mit dem Slogan sollen sich Kundinnen und Kunden, Gewerbetreibende, Bürgerinnen und Bürger identifizieren können. Er soll mögliche Besucher und Besucherinnen ansprechen und Lust auf einen Besuch der Zentren machen.

Weiterlesen...

Ab Januar 2023 profitieren die Schüler*innen der Astrid-Lindgren-Schule in Bergheim von einem neuen Leseförderungsprogramm der Stadtbibliothek Bergheim: dem „Zuhörhund“. Leider empfinden insbesondere leseschwache Kinder lautes Vorlesen oftmals als Belastung, doch Tiere haben nachweislich einen beruhigenden Einfluss auf die Kinder und wirken stressreduzierend. Kinder, die einem Tier vorlesen, brauchen keine Angst vor Hänseleien oder Anfeindungen durch Mitschüler*innen zu haben.

Weiterlesen...

Der bereits seit 1990 von der UNO anerkannte Gedenk- und Aktionstag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ wird seit 2001 durch die TERRE DES FEMMES-Fahnenaktion „Frei Leben ohne Gewalt“ begleitet, um die Öffentlichkeit wachzurütteln und ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. TERRE DES FEMMES entwickelte eine farbenfrohe und leuchtende Fahne, die heute am Rathaus gehisst wurde.

Weiterlesen...

„Präventive Hausbesuche bei Menschen über 75 Jahren“ - so lautet ein Projekt, das schon in einigen Städten des Rhein-Erft-Kreises durchgeführt wurde. Ab dem 01.12.2022 startet das Projekt nun auch in Pulheim. Im Frühjahr 2017 hat der Kreisausschuss des Rhein-Erft-Kreises beschlossen, ein Programm mit dem Titel „Präventive Hausbesuche für Seniorinnen und Senioren“ zu entwickeln. Ziel der Hausbesuche ist der Erhalt einer möglichst langen selbständigen Lebensführung älterer Menschen in der eigenen häuslichen Umgebung.

Weiterlesen...

Dieses Mal steht der Historische Kalender ganz im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums zur Stadtwerdung Wesselings. Mit der Ausstellung „’72 - Das Wesseling Jahr“ blickte das Stadtarchiv im Sommer 2022 auf das für die Stadt so ereignisreiche Jahr 1972 zurück. Es wurden zahlreiche Fotos aus dem Nachlass von Helmut Weingarten gezeigt, der über Jahrzehnte für den Kölner Stadt-Anzeiger schrieb und fotografierte.

Weiterlesen...

„Es gibt nichts, was die Kunst nicht auszudrücken vermag!" Ein Zitat von Oskar Wilde, das das Motto der Arbeit Manfred Michael Bohns ist. Der Künstler lebt sich in seinem Atelier in Bergheim in der Hauptstraße in unterschiedlichen Bereichen kreativ aus, gerne auch experimentell. Manfred Bohn schrieb in den letzten Jahren sieben Bücher (Poesie und Prosa), malte zahlreiche Bilder und schuf Skulpturen.

Weiterlesen...

Die NRW-Stiftung unterstützt den Mühlenverein Brauweiler e.V. beim Erhalt der Brauweiler Mühle. Für die Restaurierung der historischen Antriebs- und Mahltechnik stellt die NRW-Stiftung dem Verein bis zu 100.000 Euro zur Verfügung. Bei einem Pressetermin überreichte Stiftungspräsident Eckhard Uhlenberg heute die Förderurkunde an den Vereinsvorsitzenden Hermann Schmitz.

Weiterlesen...

Der Klimaschutzpreis der Westenergie würdigt Initiativen, die in besonderem Maße Energie effizient einsetzen oder die Umweltbedingungen in den Kommunen erhalten oder verbessern. Strom sparen, Luft und Wasser verbessern, Lebensräume erhalten: Klimaschutz erstreckt sich auf viele Gebiete. Entsprechend vielfältig waren die Ideen. Jetzt hat die Jury aus Vertreter*innen der Stadt Wesseling und Westenergie unter den Bewerbungen drei Preisträger*innen ausgewählt.

Weiterlesen...

Weihnachten steht bald vor der Tür und sicher schreiben die Wesselinger Kinder schon an ihren Wunschzetteln in der Hoffnung, dass die kleinen und großen Wünsche an Heiligabend in Erfüllung gehen. Den einen oder anderen Herzenswunsch erfüllt wie seine Vorgänger Bürgermeister Ralph Manzke. Alle Kinder, die einen Weihnachtswunsch an den Bürgermeister schicken möchten, basteln oder malen dazu einen Weihnachtsstern und schicken ihn zusammen mit dem Wunschzettel ein. Die Sterne werden dann in einem Fenster im Neuen Rathaus aufgehängt, damit die Wesselingerinnen und Wesselinger sie bewundern können.

Weiterlesen...

Wegen Tiefbauarbeiten wird in der Weierstraße im Stadtteil Alt-Hürth ab Montag, 28. November, bis voraussichtlich Freitag, 9. Dezember 2022, eine Vollsperrung eingerichtet. Eine Umleitung wird eingerichtet. Die Anwohner werden darüber schriftlich informiert und um Verständnis gebeten.
Die Stadtbuslinie 713 wird in diesem Zeitraum in Richtung Hürth-Mitte über Marienbornweg, Frechener Straße und Alstädter Straße umgeleitet.

Weiterlesen...

Acht Ginkgo-Bäume werden am Mittwoch, den 23. November, in der Pfeilstraße und angrenzenden Straßen gefällt, da die Früchte der Bäume einen äußerst unangenehmen Geruch verbreiten. Das Amt für Umwelt, Klimaschutz und Grünflächen strebt Ersatzpflanzungen an den Standorten an. Die Stadt Wesseling prüft hierzu aktuell, ob Leitungen in der Erde vorhanden sind, die vom Wurzelwerk beschädigt werden könnten.

Weiterlesen...

Wegen Tiefbauarbeiten wird in der Weierstraße im Stadtteil Alt-Hürth ab Montag, 28. November, bis voraussichtlich Freitag, 9. Dezember 2022, eine Vollsperrung eingerichtet. Eine Umleitung wird eingerichtet. Die Anwohner werden darüber schriftlich informiert und um Verständnis gebeten.
Die Stadtbuslinie 713 wird in diesem Zeitraum in Richtung Hürth-Mitte über Marienbornweg, Frechener Straße und Alstädter Straße umgeleitet.

Weiterlesen...

 

 Sie möchten Technik und Kompetenz von BMTV für eigene Filmprojekte nutzen? Sprechen Sie uns an! Wir sind gerne für Sie da, vom Storyboard bis zur fertigen Produktion! 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.