Wir haben die Zuschauer, wir haben das Programm: über 1400 Unterseiten, über 3.500 Filme online.
                                                            BMTV  ~  von uns für SIE!

Verbraucher-Tipps

Verbraucherzentrale in Bergheim

Verbraucherzentrale in Bergheim

Beratungen durch Fachleute der Verbraucherzentrale NRW

Pünktlich zum Sommeranfang ist es Zeit, die Solar-Saison zu eröffnen. Aus diesem Anlass bietet die Stadtverwaltung in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW 20 kostenlose Solarwärme-Checks an. Außerdem wird zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Solarterme eingeladen.

Wer sich jetzt anmeldet, kann einen von 20 Solarwärme-Checks in Pulheim kostenfrei bekommen. Der Solarwärme-Check ist ein Angebot für alle privaten Verbraucher, die eine solarthermische Anlage zur Trinkwassererwärmung und/oder Heizungsunterstützung besitzen. Regulär kostet der Check durch die Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie 30 Euro. Dank der Kooperation zwischen der Stadt Pulheim und der Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW erhalten die ersten 20 Anmeldungen aus dem Stadtgebiet die Beratung kostenlos. Termine für den Solarwärme-Check in Pulheim können sofort unter der Rufnummer 0211/33996555 gebucht werden. Bei der Anmeldung ist das Stichwort „Solarwärme-Check Pulheim“ zu nennen. Die Aktion endet am 30. September 2019.

Weiterlesen...

Themen: Lebens-, Renten-, Berufsunfähigkeitsversicherung, Wohngebäude-, Hausrat-, Haftpflicht-versicherung, Ermittlung des individuellen Versicherungsbedarf, Tipps zum Wechsel zu günstigeren Anbietern sowie zur Kündigung überflüssiger Verträge.

Berater: Norbert Roemers, gerichtl. zugel. Versicherungsberater - (Kosten: 40,00 € / 30min.)

Nächster Termin:
Mo. 01.07.2019 ab 13:00 Uhr
Mo. 15.07.2019 ab 13:00 Uhr
Mo. 29.07.2019 ab 13:00 Uhr

Weiterlesen...

Damit das Traumhaus nicht zum Alptraum wird - Ratgeber bewahrt vor den größten Fehlern beim Hauskauf

Zu schnell, zu groß, zu günstig: Wer sich beim Kauf seines vermeintlichen Traumhauses blenden lässt, muss das womöglich teuer bezahlen. So können nötige Renovierungsarbeiten für hohe Folgenkosten sorgen. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale „Kauf eines gebrauchten Hauses“ bewahrt vor den größten Fehlern und bereitet die Leserinnen und Leser Schritt für Schritt auf das umfangreiche Vorhaben vor - von der Besichtigung bis zum unterschriebenen Vertrag.

Als Alternative zum Bauen kann der Kauf eines Hauses aus zweiter Hand einige Vorteile bieten. Interessenten können die Objekte in fertigem Zustand in Augenschein nehmen, Vergleiche ziehen und das Gebäude unter Umständen rasch beziehen. Damit aber die Kosten anschließend nicht explodieren, muss die Immobilie sehr gründlich in Augenschein genommen werden. Das Buch unterstützt Kaufinteressenten dabei, den Sanierungsbedarf einzuschätzen, Preis und Vertrag zu beurteilen sowie alle Besichtigungstermine gezielt vorzubereiten. Ausführliche Checklisten helfen dabei, wichtige Risikopunkte rechtzeitig und ausgiebig zu überprüfen. Zudem bietet der Ratgeber kommentierte Beispiele von Kaufverträgen, informiert über gesetzliche Bestimmungen zu Emissionen und Energiebedarf sowie zu Pflichten und Kosten von Notaren.

Der Ratgeber „Kauf eines gebrauchten Hauses. Das große Handbuch – Besichtigung, Auswahl, Kaufvertrag“ hat 238 Seiten, kostet 24,90 Euro und ist in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW Bergheim, Hauptstraße 108 (Tel.: 02271 / 45025-01) und Brühl, Carl-Schurz-Straße 1 (Tel.: 02232 / 20687-01) erhältlich.

Gründen mit Sicherheitsnetz

Wer selbstständig arbeitet, hat keine Vorgesetzten, kann sämtliche Entscheidungen allein treffen und seine Arbeitszeiten flexibel einteilen. Doch damit gehen auch finanzielle Risiken einher. In der Anfangszeit kann es dauern, bis ein guter Verdienst erreicht wird. Ist die Auftragslage zwischendurch mal schlecht, fließt kein regelmäßiges Gehalt – gleiches gilt auch bei Krankheit oder Urlaub. Wer nicht direkt den Schritt in diese Unsicherheit wagen möchte, kann die Unternehmerrolle zuerst in Teilzeit ausprobieren. Denn als Angestellter, der jeden Monat pünktlich sein Gehalt bekommt, lässt sich nebenbei ein kleines Unternehmen sorgenfreier aufbauen. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale „Nebenberuflich selbstständig“ informiert, worauf es dabei zu achten gilt.

Schließlich brauchen auch Kleinunternehmerinnen und Kleinunternehmer einen Grundstock an rechtlichem, kaufmännischem und steuerlichem Wissen, um erfolgreich zu sein und nicht in unnötige Schwierigkeiten zu geraten. Gründungswillige erfahren in dem Buch, wie sie richtig kalkulieren, mit kleinem Budget erfolgreich werben, welche Versicherungen sie abschließen sollten und wie sie Haupt- und Nebenberuf miteinander vereinbaren. Der Ratgeber geht mithilfe von Beispielen und Expertentipps auf die wichtigsten Punkte ein – von der Buchführung über die Haftung bis hin zur Sozialversicherung.

Der Ratgeber „Nebenberuflich selbstständig. Steuern, Recht, Finanzierung, Marketing“ hat 160 Seiten, kostet 16,90 Euro und ist in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW Bergheim, Hauptstraße 108 (Tel.: 02271 / 45025-01) und Brühl, Carl-Schurz-Straße 1 (Tel.: 02232 / 20687-01) erhältlich.

Egal, ob Ausbildung, Studium, ein freiwilliges soziales Jahr oder „Work & Travel“ im Ausland – für junge Leute beginnt nach Abschluss der Schule eine rasante Zeit mit neuen Aufgaben und Herausforderungen. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale „Ausbildung und Studium“ bietet für den bewegten Lebensabschnitt Unterstützung und Orientierung mithilfe von Checklisten, Beispielrechnungen und Expertentipps.

Neben der spannenden Frage, wie es nun weitergeht, stehen weitere Entscheidungen an: „Wo werde ich wohnen? Wie kann ich meinen Lebensunterhalt finanzieren? Wer kann mich unterstützen?“ Die Suche nach einer Krankenkasse wird genauso zum Thema wie die Steuererklärung oder der erste eigene Mietvertrag. Das Buch bietet einen Überblick über die Finanzen, erklärt, welche Rechte und Pflichten Azubis haben, welche Förderung Studenten bekommen oder wie schon junge Menschen ihr Geld möglichst flexibel anlegen können. Auch diejenigen, die nach der Schule noch nicht genau wissen, wo die berufliche Zukunft liegen soll, finden im Ratgeber Tipps zur Überbrückung der Wartezeit.

Der Ratgeber „Ausbildung und Studium. Geld, Recht, Versicherungen in einer spannenden Zeit“ hat 160 Seiten, kostet 16,90 Euro und ist in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW Bergheim, Hauptstraße 108 (Tel.: 02271 / 45025-01) und Brühl, Carl-Schurz-Straße 1 (Tel.: 02232 / 20687-01) erhältlich.

powered by

Anzeigen 

 

 

 

 

 Sie möchten Technik und Kompetenz von BMTV für eigene Filmprojekte nutzen? Sprechen Sie uns an! Wir sind gerne für Sie da, vom Storyboard bis zur fertigen Produktion!