Wir haben die Zuschauer, wir haben das Programm: über 1400 Unterseiten, über 3.500 Filme online.
                                                            BMTV  ~  von uns für SIE!

Veranstaltungen


Die nachfolgend genannten Meldungen entstammen in der Regel Pressemitteilungen der jeweiligen Veranstalter.
BMTV haftet nicht für die Richtigkeit des Inhalts.

Schimmelbefall ist ein seit jeher bekanntes und häufig auftretendes Problem in Innenräumen. Aber wie kommt es überhaupt zum Schimmel und wie werde ich ihn wieder los? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Wärmedämmung und einem Schimmelbefall? Wie sollte ich vorgehen, wenn ich einen
Schimmelbefall in meiner Wohnung entdecke? Diese Fragen beantworten wir bei unserer ca. 2stündigen Infoveranstaltung am 11. Dezember 2017 um 17:30 Uhr.

Schimmelpilze können nicht nur das Gebäude beschädigen; sie stellen auch ein gesundheitliches Risiko für die Bewohner dar. Laut einer repräsentativen Studie ist in 17 Prozent der deutschen Haushalte mindestens ein Raum von Schimmel befallen (Immowelt.AG, 2 012). Das ist fast jede fünfte Wohnung. Dennoch sind Betroffene oft ratlos, woher der Schimmel kommt, wie er vermieden werden kann und wie er dauerhaft beseitigt wird. Fälschlicherweise wird häufig die Wärmedämmung für den Schaden verantwortlich gemacht. Tatsächlich reduzieren energetische Sanierungsmaßnahmen das Risiko einer Schimmelentstehung sogar.

Weiterlesen...

Am Dienstag, 12.12. um 15.30 Uhr findet in der Stadtbibliothek Bergheim eine musikalisch-weihnachtliche Erlebnisreise statt. Wie war das früher im Advent? Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen gehen auf eine besinnliche Erlebnisreise in die Vergangenheit und genießen gemeinsam mit Judith Schmitz in gemütlicher Runde eine Stunde bei Geschichten, Gedichten und bekannten Liedern zur Gitarre.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung in der Stadtbibliothek, Konrad-Adenauer-Platz 1, 50126 Bergheim wird gebeten. Tel.: 02271/89-380, Email: stadtbibliothek@bergheim.de

Weihnachtskonzert: New Orleans Jazz Band of CologneChristmas Time in New Orleans
Die Maryland Jazz Band kann auf 55 Jahre erfolgreiche Bandgeschichte zurückblicken. Sie ist eine der führenden deutschen Jazz Bands im New Orleans Stil und seit 1975 in Kerpen ansässig. Obwohl die Besetzung der Band sich bisweilen geändert hatte, wurde das seit vielen Jahren festgelegte musikalische Konzept nie aus den Augen verloren und immer konsequent verfolgt. Seit 1979 lädt die Band regelmäßig Musiker aus New Orleans zu einer Tournee ein, so dass es hervorragende Möglichkeiten gab und gibt, von den Vorbildern zu lernen.

Als New Orleans Jazz Band sind die Musiker unter neuem Namen seit 2016 wieder unterwegs und spielen in Pulheim ihr traditionelles Weihnachtsprogramm mit Jazzstandards und Weihnachtsliedern im New Orleans Stil.

12.12.2017, 20 UHR | KULTUR- UND MEDIENZENTRUM | DR.-HANS-KÖSTER-SAAL
Eintritt: 17 €, erm. 12 €
VVK Rathaus Pulheim & Ticket-Center Pulheim | 02238 808116 | kartenverkauf@pulheim.de

Zu einem Film für die ganze Familie lädt die Gruppe „Ansichtssache“ des Netzwerks 55plus alle Kinointeressierten zum Jahresabschluss ins Kerpener Capitol ein. Am Mittwoch, den 13.12.2017, um 15.00 Uhr, wird „Paddington 2“ gezeigt, in dem die heitere Geschichte um den freundlichen Bären weitererzählt wird.

Er trägt Schlapphut, Dufflecoat und ist ziemlich behaart: Der liebenswerte Bär Paddington hat bei Mr. und Mrs. Brown sowie deren Kindern Judy und Jonathan  ein Zuhause gefunden und sich auch in der Nachbarschaft gut eingelebt. Als der 100. Geburtstag von Tante Lucy vor der Tür steht, sucht Paddington nach einem passenden Geschenk. In einem Antiquitätenladen findet er ein einzigartiges Pop-up-Bilderbuch, von dem er sofort angetan ist. Doch um sich das leisten zu können, muss der tollpatschige Bär ein paar Nebenjobs antreten, bei denen das Chaos nicht lange auf sich warten lässt.

Und zu allem Überfluss wird auch noch das Buch geklaut! Paddington und die Browns heften sich an die Fersen des Diebs, der offenbar eine ganze Menge von Verkleidungen versteht…

Der Eintritt kostet 7,50 €. In dem Betrag ist ein Getränk eingeschlossen.

KLAPPE AUF DIE ZWEITE „IRGENDWIE ANDERS“

Das Bergheimer Jugendamt veranstaltet zum zweiten Mal in Folge den Jugendfilmwettbewerb „KLAPPE AUF!“. Das diesjährige Motto lautet „Irgendwie ANDERS!“ und bezieht sich auf die Themen Ausgrenzung und Diskriminierung.

Im Vorfeld fanden mehrere Workshops für Pädagogen und Jugendliche statt, die nicht von sich aus über die Fähigkeiten oder das Equipment verfügten, eigene Filmbeiträge für den Wettbewerb zu erstellen. So konnten viele junge Menschen im Alter von 12-27 Jahren erreicht werden. Sie nutzten die Möglichkeit, sich mit unterschiedlichsten Beiträgen für Zivilcourage und ein vielfältiges Miteinander einzusetzen.

Die eingereichten Filme wurden von einer Jury prämiert und werden nun am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017 um 17.30 Uhr im MEDIO.RHEIN.ERFT, Konrad-Adenauer-Platz 1, 50126 Bergheim, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Nach dem Empfang im Foyer wird Herr Bürgermeister Volker Mießeler um 18:00 Uhr den Premierenabend eröffnen. Anschließend werden die jeweils 5 nominierten Filmbeiträge in den Kategorien „Amateur“ und „Semiprofessionell“ vorgeführt. Im Anschluss erfolgt die Prämierung der Plätze 1 bis 3 in den einzelnen Kategorien. Einen weiteren Höhepunkt stellt der Publikumspreis da. Dieser wird am Abend vom Publikum aus den 10 nominierten Kurzfilmen ermittelt.

Das Projekt wurde gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Wir bitten um rechtzeitige Reservierung unter 02271/ 89-508 bei der Mobilen Jugendarbeit der Kreisstadt Bergheim.

Am Donnerstag, 14. Dezember, in der Stadtbücherei Frechen ab 19.30 Uhr

Unter dem Titel „Heinrich Böll als kritischer und satirischer Chronist der Bonner Republik“ möchte Dr. Jürgen Nelles - in Wort und Bild - vor Augen führen, inwieweit der bekennende Rheinländer Heinrich Böll seiner Heimat in seinem literarischen Werk ein unverwechselbares Denkmal gesetzt hat. In der Pause werden Wein und Häppchen gereicht.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der VHS Frechen statt. Eine Anmeldung ist in der Bücherei und in der VHS zum Preis von 4 Euro möglich, an der Abendkasse kostet der Eintritt 5 Euro. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 02234/501-334. Emails werden unter stadtbuecherei@stadt-frechen.de oder info@vhs-frechen.de empfangen.

Am 14.12.2017 lädt das Familienzentrum Spielkiste, Merodestraße 31 – 37, 50169 Kerpen um 19:30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung rund um die frühkindliche Mediennutzung ein (Dauer ca. 1 ½ Stunden).
 
Immer früher gehören elektronische Medien zum Alltag von Kindern. Wir laden zu einer Entdeckungsreise in frühkindliche Medienwelten ein und geben wertvolle Tipps, wie man Kinder im Umgang mit Medien begleiten und fördern kann. Wie viel Fernsehen ist in Ordnung? Welche Sendungen für welches Alter? Wann ist ein Kind reif für Computer und Internet? Star Wars, Elsa und Co.- große Vorbilder für kleine Helden? Wie begleite ich mein Kind bei der Mediennutzung?

Wir haben an diesem Abend den Medienpädagoge Herr Andreas Hölz eingeladen, der auf diese und andere spannende Fragen eingehen wird. Der Elternabend findet im Rahmen der Initiative Eltern +Medien, eines Angebotes der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) statt. Weitere Auskünfte und Anmeldung über: Familienzentrum Spielkiste, Tel: 02273-4654, familienzentrumspielkiste@stadt-kerpen.de

The Gospel People im MEDIOGänsehaut pur und ein Abend voller Emotionen! „The Gospel People“ kommen wieder zu einem mitreißenden und tiefgehenden Gastspiel in die Region. Und durchfluten mit ihren eindrucksvollen Stimmen und ihrer kraftvollen Musik den Saal und die Seelen des Publikums – am Donnerstag, 14. Dezember, 20 Uhr, live im Medio.Rhein.Erft Bergheim.

Die siebenköpfige US-amerikanische Gruppe bietet Gospel derart facettenreich dar, dass selbst erfahrene Musikkritiker schwärmen. Ihr Repertoire reicht vom traditionellen „Black Gospel“ Amerikas über den aktuellen „Contemporary Gospel“, der Rock- und Pop-Elemente aufnimmt, bis hin zum von Jazz und Soul inspirierten Gospel aus Skandinavien. Zum rund zweistündigen Programm gehören neben echten Evergreens wie „Wade in the Water“,  „Amazing Grace“ oder „Oh Happy Day“ auch weltbekannte Hits wie „Summertime“ oder „Man in the Mirror“ von Michael Jackson.

In Zeiten der globalen Konflikte und der persönlichen Verunsicherung wollen The Gospel People mit ihren Auftritten ein wenig Hoffnung verbreiten. Mit ihrer Musik möchten die Sänger und Sängerinnen die Herzen der Menschen erreichen und mit Freude erfüllen. „Die Zeit ist reif für den Frieden – und jeder Einzelne von uns ist dabei gefragt!“, sagt Charles Creath, der Künstlerische Leiter von The Gospel People.

Neben Creath, der bereits zwei Mal von der St.-Louis-Theaterjury mit dem „Kevin Kline Award“ für herausragende musikalische Leitung ausgezeichnet worden ist, gehören zum Ensemble außerdem Owen Nixon (Leadsänger), Brandon Landrum (Keyboards), Ernest Meredith (Drums), Ronni Gee (Gesang), Jennifer Sheffield (Gesang) und Brightnie Jones (Gesang).

Tickets sind erhältlich im Medio.Rhein.erft, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02405/40860 sowie online unter www.meyer-konzerte.de.

The Gospel People im MedioGänsehaut pur und ein Abend voller Emotionen! „The Gospel People“ kommen wieder zu einem mitreißenden und tiefgehenden Gastspiel in die Region. Und durchfluten mit ihren eindrucksvollen Stimmen und ihrer kraftvollen Musik den Saal und die Seelen des Publikums – am Donnerstag, 14. Dezember, im Medio.Rhein.Erft Bergheim.

Die siebenköpfige US-amerikanische Gruppe bietet Gospel derart facettenreich dar, dass selbst erfahrene Musikkritiker schwärmen. Ihr Repertoire reicht vom traditionellen „Black Gospel“ Amerikas über den aktuellen „Contemporary Gospel“, der Rock- und Pop-Elemente aufnimmt, bis hin zum von Jazz und Soul inspirierten Gospel aus Skandinavien. Zum rund zweistündigen Programm gehören neben echten Evergreens wie „Wade in the Water“, „Amazing Grace“ oder „Oh Happy Day“ auch weltbekannte Hits wie „Summertime“ oder „Man in the Mirror“ von Michael Jackson.

Weiterlesen...

Unter dem Namen „Weihnachtsfest mal anders!“, organisiert das Jugendzentrum Köttingen am 15.12. von 15 bis 19 Uhr eine Veranstaltung im Rahmen des Dorfadventkalenders.

Die Kinder und Jugendliche bereiten ein Programm für Besucherinnen und Besucher vor, um die Gäste auf die schönste Zeit des Jahres einzustimmen. In einem weihnachtlichen Ambiente wird ein vielfältiges Programm mit Live-Musik und Schwarzlichttheater geboten. Kinder und Jugendliche können bei einem Fifa 18 Turnier mitmachen und Billardfußball spielen. Kinder haben außerdem die Möglichkeit, an einer Bastelaktion teil zu nehmen. Weiterhin gibt es leckere und warme Getränke zur kalten Winterzeiten. Informationen unter 02235/985808, per Mail: jugendzentrum@erftstadt.de oder auf folgenden Webseiten: www.jugendzentrum-erftstadt.de und www.jugendberatung-mobile.de. Der Eintritt ist frei und alle Kinder und Eltern sind herzlich eingeladen.

X-Mas in its own style

Termin Freitag, 15. Dezember 2017, 19 Uhr
Ort Inklusives Begegnungs – und Tagungszentrum der Gold-Kraemer-Stiftung Ulrichstraße 110, 50226 Frechen
Kontakt/Tickets Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zugunsten der Künstler wird gebeten.

Alle Jahre wieder begrüßen wir die beliebte Frechener Band „KoverOn“ mit ihrem ganz eigenen Weihnachtsprogramm bei uns im inklusiven Begegnungs- und Tagungszentrum der Gold-Kraemer-Stiftung. Zum dritten Advent gibt es nun die vierte weihnachtlich angehauchte Neuauflage. „KoverOn“, das sind Andrea Wiethüchter (Gesang), Frank Winkel (Gitarre), Viktor Walth (Bass), Tobias Franken (Keyboard) und Dominik Franken (Schlagzeug). Ob Oldie oder aktuelle Charts – „KoverOn“ hat für jede Jahreszeit ein passendes Repertoire. In der hektischen Vorweihnachtszeit bietet dieses Konzert die Möglichkeit, sich bei guter Musik zu entspannen.

Theaterthriller: Der SeelenbrecherPsychothriller von Sebastian Fitzek

Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den „Seelenbrecher“ nennt, genügt: Als man die Frauen findet, sind sie verwahrlost, psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem eigenen Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. Verzweifelt versuchen die Eingeschlossenen einander zu schützen – doch in der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt …


Kerpen, Jahnhalle, Jahnplatz 1
15.12.2017, 20:00 Uhr Beginn, Einlass ab 19:30 Uhr

Eintritt: 19 €. 15 € Schüler Studenten etc. zzgl. Gebühren. AK 21 €. 17 € ermäßigt.
Vorverkauf: Info Rathaus, Jahnplatz 1, Telefon 02237- 58-284/279
Mayersche Buchhandlung Moewes, Hahnenstr. 32, Telefon 02237 - 922250 (Kerpen)
Ihre Buchhandlung in Sindorf, Kerpener Str. 81, Telefon 0174 3339077 (Sindorf)
Tintenklecks, Hauptstr. 169, Telefon 02273 - 990897 (Horrem).
Tolle Wolle, Inh. Petra Badenheuer, Am Markt 9, Telefon 02237- 61158
Veranstalterin/ Informationen: Kolpingstadt Kerpen 10.2 Kultur, 02237/58-323/279

Weihnachts-Benefiz-Konzert in Berrendorfer KircheWeihnachtliches Konzert mit vielen musikalischen Gästen

Bereits zum dritten Mal findet zu Gunsten der drei Berrendorfer Kindergärten am dritten Adventswochenende ein Weihnachts-Benefiz-Konzert statt. Das weihnachtliche Konzert beginnt am Sonntag, den 17. Dezember um 13:45 Uhr in der Berrendorfer Kirche St. Michael.

Familienfreundlich und kindgerecht gestalten Ortsvorsteher Helmut Reuter, Toni Abels und Johann Schmitz das Konzert, welches sie im Jahr 2011 ins Leben gerufen haben. In der vierten Auflage des Konzertes präsentieren auch die zukünftigen Schulkinder der ortsansässigen Kindergärten „Haus der kleinen und großen Leute“, kath. Kindertagesstätte St. Michael und die AWO Kindertagesstätte „Spatzennest“ einen eigenen Musikbeitrag.

Das Benefiz-Konzert beginnt um 13:45 Uhr mit einem musikalischen Einstimmen durch die Musikgruppe von Käthe Schmidt. Der Kirchenchor Cäcilia Berrendorf, der Tambourcorps Einigkeit Berrendorf-Wüllenrath sowie viele weitere musikalische Gäste bereichern das Konzertprogramm. Alle Familien und alle Generationen, ob jung oder alt, sind zu dem weihnachtlichen Konzert in der Berrendorfer Kirche eingeladen. Nach der Veranstaltung warten Kuchen, Waffeln, Kakao und weitere Getränke in der Cafeteria im Pfarrheim. Der Erlös der Cafeteria kommt den drei Kindergärten zu Gute. Daher freuen sich die Einrichtungen auch über eine Spende am Ende des Konzertes.

Zum Mitsingkonzert von neuen und altbekannten Weihnachtsliedern lädt der Frechener Seniorenchor unter der Leitung von Hubert Vendel ein. Renate Koslowski rundet das Programm mit Geschichten und Gedichten zum Advent ab.

Das Mitsingkonzert findet am Sonntag, 17. Dezember, um 15 Uhr in der Pfarrkirche St. Severin, An St. Severin, statt. Einlass ist um 14.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es bei der Seniorenberatung der Stadt Frechen unter der Telefonnummer 02234/501-331.

Weihnachtskonzert mit dem Madrigalchor Köln Klettenberg und Saskia Kwast

Termin Sonntag, 17. Dezember 2017, 18 Uhr
Ort Inklusives Begegnungs – und Tagungszentrum der Gold-Kraemer-Stiftung Ulrichstraße 110, 50226 Frechen
Kontakt/Tickets Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zugunsten der Künstler wird gebeten.

Der Madrigalchor Köln-Klettenberg unter der Leitung der Organistin Gerda Schaarwächter bietet dem Publikum an diesem Abend zusammen mit der Harfenistin Saskia Kwast ein wunderschönes Weihnachtskonzert und bringt das Chorwerk „A Ceremony of Charols“ des englischen Komponisten Benjamin Britten zu Gehör. Freuen Sie sich auf einen besinnlichen Vorweihnachtsabend im feierlichen Kirchenambiente des inklusiven Begegnungs- und Tagungszentrum der Gold-Kraemer-Stiftung.

Kabarett: Konrad BeikircherIm Hürther Bürgerhaus: „Passt schon!“ Kabarettistischer Blick auf die Welt und die Heimat

Am Dienstag, 19. Dezember 2017, 20.00 Uhr, präsentiert Konrad Beikricher sein amüsant-kritisches Programm „Passt schon!“ auf der Hürther Bürgerhausbühne.

Heimat ist angesagt. Die Zeiten werden immer komplizierter und keiner blickt mehr richtig durch. Da liegt es auf der Hand, dass der Experte für Regionalsprachen Konrad Beikircher recherchiert und auslotet, worin sich die Regionen überhaupt unterscheiden. Wenn der Mensch ist, wie er spricht, haben viele Regionen ganz schlechte Karten. Weil Beikircher ein Mensch ist, der auch mitten im „vernetzen“ Leben steht, erzählt er einiges übers älter werden und jung sein müssen. Dabei nimmt er auch die junge Generation schonungslos ins Visier. Aber irgendwie passt am Ende schon wieder alles zusammen. Die rheinische Haltung hilft bei so mancher Schlussfolgerung. Nach dem Motto: „Brexit, Brexit! Ich hätte schon vor Jahren den Stöpsel aus der Insel ziehen sollen, dann hätten wir Brex-Under gehabt und fertig!“ Der Kabarettist hat viel zu berichten, um dann am Ende festzustellen: „Passt schon!“ Irgendwie.

Karten für den Kabarett-Abend sind an der Abendkasse für 16,50 - 26 € erhältlich. An den bekannten Vorverkaufsstellen gibt es die Tickets schon für 14,50 - 24 € (inklusive aller Gebühren). Veranstalter ist das Bürgerhaus – Kultur- und Tagungszentrum der Stadt Hürth.

Ort & Veranstalter: Bürgerhaus – Kultur- und Tagungszentrum der Stadt Hürth, Friedrich-Ebert-Straße 40
Karten: Bürgerhaus Hürth 02233-53 720 und KölnTicket-Vorverkaufsstellen 0221-2801, www.koelnticket.de

Tod eines HandlungsreisendenMit Helmut Zierl, Stephanie Theiß, Jonas Baeck, Paul Baeck u.a.

Der kleine Vertreter Willy Loman (H. Zierl) wird nach Jahrzehnten zermürbenden Berufslebens von seiner Firma als nicht mehr verwendungsfähig entlassen. Seiner Familie ist der verschuldete Handlungsreisende längst entfremdet. Besonders seine beiden Söhnen Happy (P. Baeck) und Biff (J. Baeck), denen Loman das Streben nach materiellem Erfolg als einzigen Weg zum Glück eingeimpft hat, sind eine Enttäuschung, denn auch sie haben es – wie ihr Vater – zu nichts gebracht. Dabei standen dem früheren Sport-Ass Biff in der Highschool noch alle Wege zum Amerikanischen Traum offen.
Als Biff nun gegen die Lebenslügen seines Vaters revoltiert, spitzt sich der Familienkonflikt immer weiter zu, bis Loman schließlich nur noch einen einzigen Ausweg sieht…

Produktion: Schauspielbühnen in Stuttgart, Altes Schauspielhaus / EURO-STUDIO Landgraf
Regie: Harald Demmer

19.12.2017, 20 UHR | KULTUR- UND MEDIENZENTRUM | DR.-HANS-KÖSTER-SAAL
Eintritt: 22 / 19 / 16 / 13 €
VVK Rathaus Pulheim | 02238 808116 | kartenverkauf@pulheim.de

Anzeigen

Bäckerei Schneider
Curacon Rhein-Erft
Hypnose Bergheim - Hilfe mit Hypnose ist näher, als Sie denken
Möbel Hausmann
Obst- und Gemüsehof Langen
Raumausstatter Alexander Pawlak
Dr. Kornder
Fürst Fugger Privatbank
innogy
Auto Bleuel in Kerpen-Sindorf - BESTENS BETREUT - RUNDUM!
SW BM Stadtwerke Berheim
HONDA Autohaus Karlsohn GmbH
REWE GRUNDHÖFER in Elsdorf
BM Motoren

 

 

 Sie möchten Technik und Kompetenz von BMTV für eigene Filmprojekte nutzen? Sprechen Sie uns an! Wir sind gerne für Sie da, vom Storyboard bis zur fertigen Produktion!