Wir haben die Zuschauer, wir haben das Programm: über 1400 Unterseiten, über 3.500 Filme online.
                                                            BMTV  ~  von uns für SIE!

Sie haben...

- Ideen für interessante neue Beiträge? 

 

- Infos zu anstehenden Events, die auf die Seiten von BMTV gehören?

 

Kontaktieren Sie uns!

 

 

Hier klicken

 

Seit dem 29. November 2018 schult die REVG Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft mbH ihre neu eingestellten Fahrerinnen und Fahrer in Linienkunde im Echtbetrieb. Grund für die Fahrtenübernahme vor dem Betriebsstart am 01.01.2019 sind die weiterhin ausfallenden Fahrten und das Bestreben der REVG, die Verkehrssituation im Rhein-Erft-Kreis zu entspannen.

Die bereits im November bei der REVG eingestellten rund 40 Fahrerinnen und Fahrer durchlaufen derzeit ein umfangreiches internes Schulungsprogramm. Hierzu gehört unter anderem die Streckenkunde auf den REVG-Buslinien im Rhein-Erft-Kreis. Bereits 4 Wochen vor der Betriebsaufnahme am 01.01.2019 übernimmt die REVG im Rahmen der internen Fahrerausbildung Busfahrten der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) gemäß geltendem Fahrplan. Die Fahrten erfolgen immer in Begleitung eines streckenkundigen Ausbilders.

Bis zum Fahrplanwechsel werden linienübergreifend vor allem Fahrten im Schüler- und Berufsverkehr zwischen 5:00 und 8:30 Uhr auf 9 Linien der RVK und mit von der RVK angemieteten Fahrzeugen gefahren. Sukzessive sollen die angemieteten Fahrzeuge durch REVG-Fahrzeuge ersetzt werden. Bei diesen Linien handelt es sich um stark frequentierte Relationen, die in den letzten Wochen oft von Ausfällen betroffen waren. „Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und versuchen alles im Rahmen unserer Möglichkeiten, die bei der RVK durch Personalmangel bedingten Busausfälle zu mildern“, erklärt Walter Reinarz, Geschäftsführer der REVG.

Bereits seit Oktober dieses Jahres sind 4 Fahrer auf Linien des Verkehrsunternehmens Langen im Einsatz. „Auf angemieteten Fahrzeugen und durch die Übernahme von Diensten unseres Auftragsunternehmens RVK werden wir gewissermaßen zu unserem eigenen Sub-Unternehmer“, erläutert Reinarz die äußerst ungewöhnliche Vertragslage. „Außergewöhnliche Situationen fordern außergewöhnliche Lösungen.“

Weitere 50 Fahrer/-innen haben am 01.12.2018 ihren Dienst bei der REVG begonnen. „Wir hoffen, durch die „gleitende Betriebsaufnahme“ einige Ausfälle auffangen und gleichzeitig unser Fahrpersonal optimal auf den Dienst vorbereiten zu können“, resümiert Reinarz.

REVG schult im Echtbetrieb

Eine der ersten Fahrten mit einem neuen REVG-Bus auf der Linie 950

Anzeigen

SW BM Stadtwerke Berheim
Hypnose Bergheim - Hilfe mit Hypnose ist näher, als Sie denken
Dr. Kornder
innogy

 

 

 Sie möchten Technik und Kompetenz von BMTV für eigene Filmprojekte nutzen? Sprechen Sie uns an! Wir sind gerne für Sie da, vom Storyboard bis zur fertigen Produktion!